Volksbank Niedersachsen-Mitte feiert Jubilare

Vorstand ehrt langjährige Mitarbeitende

25 bzw. 40 Jahre bei ein und demselben Arbeitgeber ist heutzutage eine seltene Besonderheit. Bei unserer Volksbank trifft dies aktuell gleich zwölf Mal zu:
 
Acht Mitarbeitende feiern in diesen Tagen ihr 25-jähriges Jubiläum, vier sind sogar bereits seit 40 Jahren in unserer Genossenschaftsbank tätig. Gestartet sind alle mit einer Ausbildung bei der Volksbank. Im Laufe der Jahre sind bei allen Jubilaren - durch Eigeninitiative und durch die Bank geförderte Qualifikation - umfassende Kompetenzen und Spezialwissen hinzugekommen.

Unser Vorstand dankte allen Jubilaren für ihre Treue, ihre Loyalität und die geleistete Arbeit und überreichte ihnen als Anerkennung hierfür die Ehrennadel bzw. Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbandes, Verband der Regionen.

„Gemeinsam kommen sie auf 360 Jahre Mitarbeit bei unserer Volksbank. Eine stolze Zahl und ein echter Vertrauensbeweis für uns als Arbeitgeber“, freute sich Jörn G. Nordenholz gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Stefan Ullmann und Torsten Blietschau.

40-jähriges Jubiläum

  • Petra Harms
  • Monika Hennig
  • Marion Müller
  • Hans-Heinrich Peters

25-jähriges Jubiläum

  • Mareile Brandt
  • Sven Homfeld
  • Kathrin Kalla
  • Michael Lühr
  • Anke Martens
  • Dirk Meyer
  • Stefanie Pleus
  • Dorit Schierholz
Jubiläen 2022 Volksbank Niedersachsen-Mitte
Von links: Betriebsratsmitglied Gerd Thölke, Monika Hennig, Niederlassungsleiter Torsten Krutsch und Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz.
Jubiläen 2022 Volksbank Niedersachsen-Mitte
Von links: Stellvertr. Vorstandvorsitzender Stefan Ullmann, Hans-Heinrich Peters, Petra Harms, Sven Homfeld, Betriebsratsmitglied Oliver Stellmann und Niederlassungsleiter Steffen Beste.
Jubiläen 2022 Volksbank Niedersachsen-Mitte
Von links: Bereichsleiterin Claudia Plein, Dirk Meyer, Abteilungsleiter Volker Niebuhr, Mareile Brandt, Bereichsleiter Bernd Wiechers, Vorstandsmitglied Torsten Blietschau, Generalbevollmächtigter Sven Horstmann und Michael Lühr.