Eintragung in das Genossenschaftsregister ist erfolgt

Regionalität und Kundennähe werden durch Niederlassungsmodell gefördert

Mit der Eintragung der Volksbank Niedersachsen-Mitte eG in das Genossenschaftsregister Walsrode am 30. Juli 2021 ist die Verschmelzung der Volksbank eG, Sulingen, und der Volksbank Aller-Weser eG auch rechtlich vollzogen. Der Zusammenschluss erfolgt dabei rückwirkend zum 1. Januar 2021. Die jeweiligen Vertreterinnen und Vertreter haben der Fusion bereits im Oktober 2020 mit überwältigender Mehrheit zugestimmt.

„Als regionale Volksbank ist uns auch in Zukunft lokale Verbundenheit besonders wichtig", so Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz. Als Zeichen dafür wurden die fünf Niederlassungen der Volksbank Niedersachsen-Mitte eG mit in das Genossenschaftsregister eingetragen. „Durch die einzelnen Niederlassungen mit ihren jeweiligen Spezialisten vor Ort können wir zukünftig unsere Kundschaft noch schneller und effizienter bei ihren Anliegen unterstützen", erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Stefan Ullmann. Jede Niederlassung wird von ihrem jeweiligen Niederlassungsleiter koordiniert. „Wir haben bereits allen fünf Niederlassungsleitern Prokura erteilt. Die Dezentralisierung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Niederlassungskonzeptes und fördert kurze Entscheidungswege," fuhr Stefan Ullmann fort. Für die Niederlassung Volksbank Sulingen ist Sven Horstmann zuständig. Die Niederlassung Volksbank Diepholz-Barnstorf wird von Torsten Krutsch koordiniert. In der Niederlassung Volksbank Grafschaft Hoya ist Steffen Beste als Leiter vor Ort. Die Niederlassung Volksbank Verden wird von Oliver Gattermann geleitet und die Niederlassung Bauverein Sulingen wird weiterhin von Detlef Detlefsen geführt.

Der letzte Meilenstein der Fusion ist die Zusammenführung der Datenbestände beider Volksbanken. Dies wird am Samstag, den 11. September 2021, erfolgen. „Ab dem 12. September sind wir dann endgültig eine gemeinsame Bank", freut sich Jörn G. Nordenholz. Aufgrund notwendiger Vorbereitungsarbeiten schließen die Geschäftsstellen der Altbank Volksbank Aller-Weser eG am Freitag, den 10. September 2021, für einen Tag. Für die Mitglieder und Kunden*innen besteht zum jetzigen Zeitpunkt kein Handlungsbedarf. Erst mit der technischen Fusion am 11. September werden sich die Kontodaten (IBAN und BIC) für die Kunden*innen der ehemaligen Volksbank Aller-Weser eG ändern. Alle Mitglieder und Kunden*innen werden rechtzeitig schriftlich informiert. „Wir werden unsere Kundschaft bei den bevorstehenden Veränderungen begleiten und natürlich unterstützen. Beispielsweise werden die Girocards sowie Kreditkarten automatisch kostenfrei ausgetauscht", bestätigt Stefan Ullmann.

Die Volksbank Niedersachsen-Mitte eG weist eine Bilanzsumme von rund 2 Milliarden Euro aus. Sie wird von 38.719 Mitgliedern getragen. Rund 80.000 Kunden*innen werden in den fünf Niederlassungen mit insgesamt 24 Volksbank-Geschäftsstellen und 2 Bauvereinsstandorten von 350 Mitarbeitenden betreut.