Wichtige Hinweise zu Änderungen nach der Fusion

Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

durch die Zusammenlegung der Banksysteme vom 10.09.2021 bis 12.09.2021 haben sich einige Änderungen für Sie ergeben. Wichtige Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Vorsicht vor Trickbetrügern!


Kein Mitarbeitender wird Sie aufgrund des Umstellungswochenendes anrufen!
Sie erhalten auch keine E-Mails mit der Aufforderung Daten abzustimmen, Tests durchzuführen oder Software downzuloaden.

Beenden Sie solche Telefonanrufe sofort. Empfänger von Nachrichten sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. 

Fragen und Antworten zur Fusion

Was bedeutet die Fusion für Sie? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.


Konto & Karten

Hat sich die Bankleitzahl geändert?

Mit der technischen Fusion am 13.09.2021 gibt es nur noch eine gemeinsame Bankleitzahl. Diese lautet 256 916 33.

Hat sich der BIC/SWIFT-Code geändert?

Mit der technischen Fusion am 13. September 2021 gibt es nur noch einen gemeinsamen BIC/SWIFT-Code. Dieser lautet GENODEF1SUL.

Hat sich die IBAN/Kontonummer geändert?

Die IBAN besteht im Wesentlichen aus Bankleitzahl und Kontonummer. Somit hat sich die IBAN  für die Kunden der Volksbank Aller-Weser eG, wie bereits mitgeteilt, geändert. Sie finden die neue IBAN zusätzlich auf Ihren Kontoauszügen und im Onlinebanking bei den Kontoinformationen.

Sämtliche Buchungen mit der alten IBAN werden automatisch auf Ihr "neues" Konto weitergeleitet! Es besteht für Sie kein sofortiger Handlungsbedarf (siehe nachfolgende Punkte).

Was passiert mit Zahlungseingängen und Lastschriften zu Gunsten bzw. zu Lasten meiner bisherigen Bankverbindung?

Alle auf Ihr altes Konto eingehenden Gutschriften und Lastschriften werden bis auf Weiteres automatisch mit Ihren neuen Bankverbindungsdaten gebucht. Es erfolgt eine automatische und kostenlose Umleitung der Zahlungen.

Wann muss ich meine Kontodaten bei Zahlungspartnern (Gutschriften und Lastschriften) ändern?

Bis auf Weiteres erfolgt eine automatische Umleitung Ihrer Zahlungen an die neue Bankverbindung. Dennoch ist die Änderung der Kontodaten bei Zahlungspartnern erforderlich. Bei dieser Umstellung unterstützen wir Sie bestmöglich.

Große Unternehmen und Institutionen werden wir automatisch über die neuen Bankverbindungsdaten informieren. Eine Übersicht derjenigen Unternehmen, die von uns informiert werden, finden Sie am Ende dieses Abschnittes. Die Liste befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird in den nächsten Monaten laufend aktualisiert.

Es gibt auch Unternehmen bzw. Institutionen, bei denen Sie Ihre Kontodaten zwingend selbst ändern müssen (z. B. Gemeinde oder Stadtverwaltung, die kommunale Abgaben wie Müllgebühren einziehen).

Wir bitten Sie, Ihren weiteren Zahlungspartnern die veränderten Kontodaten mitzuteilen. Bitte denken Sie dabei insbesondere an Ihren Arbeitgeber, regionale Energieversorger oder Vereine, bei denen Sie Mitglied sind. Ebenso bitten wir Sie, Ihre Kontodaten bei Ihren Internetanbietern wie beispielsweise Amazon, PayPal, ebay sowie bei Kunden- und Kreditkarten, die Sie nicht von uns erhalten haben, zu ändern.

Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Vordruck zur Verfügung, mit dem Sie Ihren Zahlungspartnern Ihre veränderten Kontodaten mitteilen können.

Lassen Sie sich hiermit aber ruhig Zeit:

  • Wir leiten für einen längeren Zeitraum auf Ihr neues Konto weiter und
  • werden die Liste der Zahlungspartner, die wir selbsttätig informieren, in den nächsten Monaten noch ausweiten.

 

Was geschieht mit den laufenden Daueraufträgen, wenn sich meine Kontonummer/IBAN ändert?

Bestehende Daueraufträge werden wir für Sie automatisch und kostenlos ändern.

Was passiert mit meiner girocard/Kreditkarte?

Kunden der Volksbank Aller-Weser erhalten in den nächsten Wochen kostenfrei eine neue girocard (Debitkarte). Bis dahin kann die bestehende Karte wie gewohnt genutzt werden.
Die girocards der Kunden der Volksbank Sulingen bleiben bis zum nächsten regulären Austausch weiterhin uneingeschränkt nutzbar.
Kreditkarten bleiben ebenfalls bis Laufzeitende gültig und werden daher nicht ausgetauscht.

Wichtig! Bei Verlust/Diebstahl einer Karte der Volksbank Aller-Weser geben Sie zur Sperrung bitte noch die alte Kontonummer und Bankleitzahl bei der Sperr-Hotline (Telefon 116 116) an.

Gibt es Auswirkungen auf mein Wertpapierdepot?

Ihre Wertpapiere verwahren wir weiterhin in Ihrem Depot. Als Kunde der Volksbank Aller-Weser wird sich Ihre Depotnummer ändern. Allerdings besteht für Sie kein direkter Handlungsbedarf. Die Umstellung erfolgt automatisch.  

Ab dem 13. September 2021 finden Sie diese zusätzlich auf Ihren Depotauszügen und im Brokerage im Onlinebanking.

Online-Banking

Ändert sich mein Zugang zum Online-Banking?

Ab dem 13. September 2021 rufen Sie Ihr Online-Banking über die Webseite www.volksbank-niedersachsen-mitte.de auf. Sie können sich auch hier mit Ihren bekannten Zugangsdaten (VR-Kennung bzw. Alias und Ihrer bisherigen PIN) anmelden.

Bitte ändern Sie dann auch Ihren Favoriten oder Ihr Lesezeichen.

Ich bestätige meine Zahlungen mit einer TAN. Was ändert sich?

Sie können Ihr bisheriges Verfahren unverändert weiter nutzen. Dies gilt für:

  • Smart-TAN optic
  • Smart-TAN photo
  • mobileTAN (TAN per SMS)
  • TAN-App VR-SecureGo und VR-SecureGo Plus
Was passiert mit bereits eingerichteten Terminüberweisungen?

Alle bereits an die Bank übertragenen Terminüberweisungen werden ausgeführt. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Was passiert mit meinen elektronischen Kontoauszügen bzw. den Dokumenten im elektronischen Postfach?

Alle Kontoauszüge und Dokumente aus Ihrem elektronischen Postfach bleiben erhalten.

Informationen für Firmenkunden

Die nachfolgenden Informationen sind ausschließlich für Firmenkunden relevant.

Kann ich meine vorhandenen Rechnungsformulare mit der alten IBAN noch benutzen?

Da bis auf Weiteres alle Buchungen mit der alten IBAN automatisch weitergeleitet werden, können die alten Formulare aufgebraucht werden. Bei einer Neubestellung denken Sie bitte an die Anbringung der neuen IBAN.

Ich bin Einreicher von Lastschrifteinzügen oder Zahlungspflichtiger bei Firmenlastschriften. Was muss ich beachten?

Für Sie ergeben sich keine Änderungen, insbesondere ergeben sich keine Änderungen an dem Lastschriftmandat. Sollte einer Ihrer Kunden, von dem Sie einziehen sein Konto bei der ehemaligen Volksbank Aller-Weser unterhalten, sollten Sie demnächst die neuen Bankverbindungsdaten hinterlegen. Mit dieser Umstellung haben Sie Zeit.

Ich arbeite mit einem Servicerechenzentrum zusammen. Was ist zu beachten?

Servicerechenzentren erstellen Zahlungsaufträge oder kontieren Kontoumsätze im Auftrage unserer Kunden. Eine gutes Beispiel sind Steuerberater, die wiederum sehr häufig mit der DATEV zusammenarbeiten.

DATEV:

Sollte Ihr Dienstleister (häufig Steuerberater) mit dem Servicerechenzentrum DATEV zusammenarbeiten, brauchen Sie nichts zu tun.
Wir werden mit der DATEV am 13. September 2021 sowohl Ihre eigenen neuen Bankverbindungsdaten austauschen, also auch die Bankverbindungsdaten Ihrer Kunden, die Ihr Konto bei der Volksbank Aller-Weser unterhielten.

Alle anderen Servicerechenzentren:

Es muss sichergestellt sein, dass Ihre neuen Bankverbindungsdaten am 13. September 2021 bei Ihrem Dienstleister hinterlegt sind. Bitte informieren Sie daher Ihren Dienstleister möglichst direkt nach Erhalt Ihrer Bankverbindungsdaten.

Ich habe ein Kartenterminal. Was ist zu beachten?

Wir leiten die Umsätze aus Kartenzahlungen Ihrer Kunden automatisch an Ihre neue Kontonummer weiter. Mit der Information an Ihren Dienstleister über Ihre neuen Bankverbindungsdaten können Sie sich Zeit lassen.

Mit einigen Dienstleistern haben wir einen automatischen Austausch vereinbart. Eine Liste dieser Firmen werden wir in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen.

Fest steht heute bereits, dass von der ehemaligen Volksbank Aller-Weser eG gelieferte Terminals automatisch umgestellt werden.